zum Inhalt springen

Prof. (Em) Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Richard Köhler

Forschungsschwerpunkte

Strategisches Marketing, Marketing-Controlling, Marketing-Accounting, Marketing-organisation, Marktforschung, Innovationsforschung

Persönliche Daten

Prof. Dr. Richard Köhler,geboren am 30.12.1936 in Schweinfurt, ist seit 1979 Mitglied der Universität zu Köln. Er war Direktor des Seminars für Allgemine BWL, Marketingresearch und Marketing sowie Gründungsmitglied des Institut für Messewirtschaft und Distributionsforschung. Ende Februar 2002 wurde er emeritiert. Er wasr Gründungsmitgleid des KölnAlumni e.V., dem Alumninetzwerk der Universität zu Köln, dessen Vorstandvorsitzender er von 2003 bis einschließlich 2005 war.  Am 26. January 2005 erhielt Prof. Dr. Köhler von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt- Ingolstadt den Ehrendoktortitel. Am 3. Juli 2008 erhielt er den anderen Ehrendoktortitel der Universität Potsdam (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät).

Berufliche Laufbahn

Nach dem Abitur und seiner Lehre als Bankkaufmann, studierte er Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten von Würzburg und Mannheim. Prof. Köhler erhielt seinen Doktortitel 1965 in Mannheim, war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar von Prof. Dr. Dr. h.c. Curt Sandig und arbeitete während der Jahre 1963 bis 1971 als freiwilliger Mitarbeiter in einer extrenen Prüfungsgesellschaft. 1973 erlangte er seine Habilitation in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Zwischen 1973 und 1979 war Richard Köhler Professor für Allgemeine Betriebswirtschaft und Marketing sowie Vorsitzender des Instituts für Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen. 1978/79 war er Dekan an der Philosophischen Fakultät in Aachen. Neben Aachen und Köln hatte er auch Rufe der Universitäten aus Bochum, Freiburg i. Br. und Innsbruck. Prof. Dr. Köhler arbeitete als Projektleiter von 1969 bis 1972 bei der Deutschen Forschungsgesellschaft am Sonderforschungsprojekt  "Sozial- und Betrieblichwirtschaftliche empirische Entscheidungsforschung" an der Universität Mannheim , zwischen 1975 und 1982 sowie von 1986 bis 1991 als Projektleiter des DFG-Sonderprogramms "Empirische Entscheidungstheorie und "Innovationstheorien in Unternehmen". 1989 war er Gastprofessor an der Keio-Universität in Tokio, 1994 Dozent für Marketing-Accounting an der Freien Universität Berlin, 2000 Gastprfessor an der Meiji-Universität und an der Keio-Universität (beide in Tokio) sowie 2000 und 2004 an der St. Kliment Ochridski-Universität in Sofia/Bulgarien. Zwischen 1995 und 1997 war Prof. Köhler Dekan der Wirtschafts- un dSOzialwissenschaftlichen Kakultät der Universität zu Köln.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Von 1981 - 1984 gehörte er dem Vorstand des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. an, in den letzten beiden Jahren als stellvertretender Vorsitzender. Er ist Vorstandsbeirat in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. 1977 gehörte er zu den Gründern des Marketing-Club Aachen e.V., dessen Ehrenmitglied er heute ist. 1983 wurde er zum ordentlichen Akademiemitglied der Accademia Italiana di Economia Aziendale, Bologna, gewählt. Bei MTP (Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V.) ist er seit 1984 unterstützender Professor, beim OFW (Organisationsforum Wirtschaftskongress e.V.) seit 1985 Kuratoriumsmitglied, bei Gründerzeit e.V. seit 1999 Mitglied im Professorenbeirat, ebenfalls seit 1999 Mitglied im Scientific Committee des Istituto di Economia d' Impresa an der Universitá degli Studi di Milano. 2002 wurde er zum Ehrenmitglied von CONNE (Cologne Nippon Network) ernannt. Von 1990 - 2002 wirkte er als aktives Mitglied in der CEMS-Interfaculty Group on Marketing (Community of European Management Schools). 1999 wurde er in den Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) an der Universität Mannheim berufen; seit 2003 gehört er dem IMU-Partnerkreis an. Ebenfalls 2003 wurde er an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar (WHU) zum Mitglied der Kommission "Forschungsförderung" bestellt.
Seit 1992 ist Prof. Köhler Vorsitzender der Jury für den Preis des Markenverbandes (Jurymitglied seit 1980), seit 1993 Kuratoriumsmitglied der Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V. Von 1996 - 2001 war er der erste Sprecher der Arbeitsgruppe 'Nachwuchsförderung' im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. 2005 wurde er vom Vorstand dieses Verbandes zum Mitglied in der Arbeitsgruppe "Ethik wissenschaftlichen Arbeitens" bestellt. Seit 2006 gehört er der Jury zur Vergabe des Georg-Bergler-Preises für Marketingpublizistik an, den der Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt zusammen mit der GfK Nürnberg e.V. vergibt.
Prof. Köhler ist Gründungsherausgeber der Zeitschrift 'Die Betriebswirtschaft' (DBW), bei der er von 1977 bis einschl. 2006 als aktiver Herausgeber mitwirkte. Er war außerdem bis einschl. 2007 im Herausgeberbeirat der Zeitschrift 'absatzwirtschaft' tätig. Zusammen mit Hermann Diller gibt er die Kohlhammer Edition Marketing heraus.

Veröffentlichungen

Ein vollständiges Verzeichnis der insgesamt mehr als 220 Veröffentlichungen und Arbeitspapiere kann hier als PDF-Formular heruntergeladen werden.